Gymnasium Berlin

Willkommen auf www.gymnasium-berlin.net!

Diese Seite informiert Sie über die Gymnasien in Berlin und Brandenburg.

 

Übergang zum Gymnasium

Die Grundschulzeit beträgt in Berlin sechs Jahre, somit wechseln die Schülerinnen und Schüler zum 7. Schuljahr auf ein Gymnasium oder auf eine Sekundarschule. Grundständige Gymnasien starten bereits ab Klasse 5. Beim Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule haben die Eltern freie Schulwahl in Bezug auf die Schulart und den Schulort. Wenn für eine Schule allerdings mehr Anmeldungen vorliegen als Plätze vorhanden sind, gibt es spezielle Aufnahmekriterien.

 

Anmeldung zum Schuljahr 2017/2018

Die Anmeldung zum Gymnasium erfolgt nicht über diese Seite, sondern direkt bei der entsprechenenden Schule! Der Anmeldezeitraum für die Jahrgangstufe 7 liegt voraussichtlich im Februar 2017.

Mit den Halbjahreszeugnissen am 27. Januar 2017 werden von den Grundschulen die Förderprognose sowie der Anmeldebogen ausgehändigt. Beides ist zur Anmeldung an das gewünschte Gymnasium mitzubringen. Neben der Wunschschule sollte auch ein Zweit- und Drittwunsch angegeben werden.

Wenn es für eine Schule mehr Anmeldungen als freie Plätze gibt, gelten folgende Aufnahmekriterien:

- 10 Prozent der Plätze werden für Härtefälle vergeben.

- 60 Prozent der Plätze werden nach Aufnahmekriterien vergeben, die jede Schule festgelegt hat.

- 30 Prozent der Plätze werden verlost.

Für die ab Jahrgangsstufe 5 beginnenden Gymnasien gelten gesonderte Aufnahmekriterien und ein gesonderter Aufnahmezeitraum (siehe grundständige Gymnasien).

 

Gymnasiale Oberstufe

An Berliner Gymnasien kann nach 12. Schuljahren das Abitur erworben werden. Die gymnasiale Oberstufe (GO) umfasst die Jahrgangsstufen 11 und 12. Der Unterricht wird in Halbjahreskursen (Grund- und Leistungskurse) durchgeführt. Zwischen Mitte März und Ende Mai werden in der Regel die Abiturprüfungen abgelegt. An den beruflichen Gymnasien an Oberstufenzentren beträgt die Oberstufenzeit drei Jahre (Klassen 11-13).